Samstag, 28.09.2019

 

Wir trafen uns heute Morgen vor der Doppelturnhalle in Mägenwil fürs Hela. Wir haben einen Brief von Ritter Seppli erhalten, darin stand, dass er uns gerne auf seiner Burg empfangen würde. Da wir noch zu früh waren, starteten wir unser Hela mit einem Burgenball. Mit vollem Einsatz spielten wir verschiedene Varianten, um unsere Burgenbaufähigkeiten zu verbessern. Anschliessend sind wir zum Bahnhof gelaufen und haben den Zug in Richtung Lagerhaus nach Les Rasses genommen. Um 15:30 Uhr kamen wir endlich an und spielten auf der Wiese noch einige Spiele. Danach bezogen wir unsere Zimmer und richteten uns ein. Nach dem Abendessen spielten wir ein Levelgame um mehr über das Burgen- und Ritterleben zu erfahren.

 

Geschrieben von Melanie und Mike

 

Sonntag,29.09.2019

Am Morgen hatten wir als erstes Morgenturnen. Nach dem Morgenessen machten wir einen Postenlauf zum Thema Kartenkunde. Bei dem lernten wir mit dem Kompass umzugehen und uns in der Umgebung zu orientieren. Zum Mittagessen gab es Fleischkäse mit Kartoffeln und Brokkoli. Am Nachmittag lernten wir einen Tanz. Wir haben alle zusammen eine Choreographie gelernt, die wir Ritter Seppli stolz präsentieren werden. Zum Nachtessen gab es Spätzliauflauf. Am Abend haben wir Ritters Seppli Burg verschönert. Es gab verschiedene Posten, an denen wir Schwerter, Steckenpferde, Gruppenwappen und einen Torbogen bastelten.

 

Geschrieben von Simona und Fabio

Montag, 30.09.2019

Wie jeden Morgen hatten wir als erstes Morgenturnen. Nach dem Morgenessen hat uns Ritter Seppli gesagt, dass wir die Umgebung erkunden sollen. Dort würden wir einige seiner Ritterfreunde treffen. Während der Wanderung trafen wir drei Bekannte von Ritter Seppli: König Von Deschwan, Ritter Neubackstein, Prinzessin Rosenduft. Danach wanderten wir auf einen hohen Berg, den Chasseron, und haben den Ausblick genossen. Am Abend nach der Wanderung hatten wir einen Wellnessabend zur Entspannung. Wir verwöhnten uns mit Massagen, Fussbädern und Dessert essen. So endete der Tag mit einem entspannten Einschlafen.

 

Geschrieben von Riana und Raphael

Dienstag, 01.10.2019

Als wir heute Morgen aufgewacht sind, war Esmeralda verschwunden. Vor dem Frühstück hatten wir Morgenturnen. Wir haben uns durch ein anstrengendes Pärchenfangis aufgewärmt. Dann assen wir Frühstück. Nach dem Frühstück hatten wir ein X-atlhon, um herauszufinden, wo Esmeralda ist.. Es war anstrengend, aber toll. Danach hatten wir ein wenig Freizeit und später assen wir Mittagessen. Nach dem Mittagessen machten wir in Gruppen “Plakate”, Tischsets und Serviettentechnik. Danach hatten wir Freizeit bis zum Abendessen. Nach dem Abendessen machten wir ein Nachtgeländespiel, in welchem wir ein Lösungswort herausfinden mussten, um Esmeralda zu finden. Als wir sie gefunden haben, gingen wir alle glücklich ins Bett.

 

Geschrieben von Fabienne und Julian

Mittwoch, 02.10.2019

So wie jeder Tag fängt dieser mit dem Morgenturnen an. Da die Baucrew für die Ritterspiele vom Drachen Fauchi gefressen wurde, mussten wir einspringen. Wie lernten wie man diverse Knöpfe macht und stellten Bauten auf, welche wir für das Ritterspiel am Nachmittag brauchten. Als Belohnung durften wir die feinen Burger essen. Am Nachmittag mussten wir uns beim Ritterspiel gegen die Barbaren stellen. Natürlich gewannen wir. Am Besten gefiel uns das Wattenstäbchen-Spiel. Da Ziel des Spieles war es mit einem riesigen Wattenstäbchen den Gegner von einem Balken zu stupsen. Am Abend hat uns der Burggeist heruasgefordert und wir durchlebten alle einen Geisterlauf. Wir konnten dem Burggeist so beweisen, dass wir würdig sind in seiner Burg zu wohnen.

 

Geschrieben von Tamara und Raphael

Donnerstag, 03.10.2019

Heute Morgen haben wir Morgensport gemacht. Als Frühstück gab es Brot, Müsli und Joghurt. Nachher mussten wir warme Sachen und Regenkleider anziehen. Als wir draussen waren, haben sie verkündet, dass heute Schlammtag ist. Es gab sechs Posten, in denen man gegen Böse antreten musste von Schloss Schwanstein. Wir besiegten sie und durften duschen gehen. Danach gab es Risotto zum Mittagessen. Es ging um viertel vor eins weiter. In diesem Block sassen wir in unseren Gruppen zusammen und quatschten. Danach hatten wir Freizeit. Nachher ging der 15-er Abend los. Am 15-er Abend mussten wir eine eigene Fernseh-Show machen. Es gab sechs Sendungen. Die erste Sendung war eine Kochsendung. In der Kochsendung musste man einen Kuchen dekorieren. Die zweite Sendung war Jublas Next Topmodel. Dort musste man einen Catwalk absolvieren. Die dritte Sendung hiess Mediaflop. In Mediaflop musste man die Jubla vorstellen. Die vierte Sendung war Let’s Dance. Wir der Name es sagt, musste man tanzen. Die fünfte Show war der Jubla Song. Dort musste man einen Song über die Jubla machen und als letzte Show musste man das Wetter vorhersagen. Nach dem Abend gab es ein Mohrenkopf als Dessert und anschliessend haben wir alle zusammen Zähne geputzt. Um 20:25 Uhr war Nachtruhe und wir gingen ins Bett. 

 

Geschrieben von Jael und Lorenzo

Freitag, 04.10.2019

Heute Morgen standen wir um 07:45 Uhr auf und machten uns bereit für das Morgenturnen, das um 08:00 Uhr stattfand. Nach dem Morgenessen mussten wir, um Radioteile zu gewinnen, ein Geländespiel machen, damit wir Musik hören können für den Ball am Abend. Am Mittag gab es Pizza. Nach dem Ritter Seppli den Radio fertig gebaut hat, mussten wir Energie gewinnen, weil er sonst nicht funktioniert hat. Dafür spielten wir das Radiogame. Es war sehr sehr lustig, cool und spannend. Am Abend gab es feine Älplermagaroni mit Apfelmuss. Danach hatten wir Zeit, uns für den Ball schön zu machen. Es war mega mega cool und schön. Danach mussten wir schlafen gehen. 

 

Geschrieben von Laura und Cyrill